Der See entstand aus einer Meeresbucht. Zwei Flüsse speisen den See: die Dzierżęcinka und Unieść. Die Durchschnittstiefe beträgt 1,4 Meter, die maximale Tiefe 3,9 Meter.

Der Jamno – See ist durch einen Kanal, den so genannten Jamno – Strom mit der Ostsee verbunden. In einer Entfernung von ungefähr 1 km vom Kanal in Richtung Łazy befindet sich ein FKK-Strand. Am See gibt es außerdem Anlegestellen und Verleihe von Booten und Wassersportgeräten. Während der Sommerferien kursiert die Fähre Koszałek über den See, welche eine interessante Transportalternative für einen Ausflug nach Koszalin bildet. Der See ist ein idealer Ort für Fans von Wasser- und Angelsport.

mobile nav bg
Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen. Mehr in der Datenschutzerklärung.

OK, schließen